Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Weitere Symptome

Weitere Symptome 5 Jahre 10 Monate her #41

  • Linotte
  • Linottes Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
Guten Tag an alle Mitbetroffenen,

ich bin neu hier im Forum und habe wie viele andere User auch eine Odyssee hinter mir. Meine Geschichte geht weit zurück als ich sowohl mit 16 als auch mit 18 eine akute Pankreatitis bekam. Danach hieß es, diese sei chronisch geworden. Habe jahrelang sehr große Probleme mit meiner Verdauung (hauptsächlich bei Fett) gehabt bis ich mit einer sehr hohen täglichen Dosis von Pankreatin substituiert wurde. Nach 13 Jahren konnte ich aufgrund einer Nachuntersuchung die Enzyme absetzen und das ging auch ganz gut. In der Zwischenzeit bin ich allerdings an der Schilddrüse erkrankt (Hashimoto thyreoiditis, Substitution mit L-thyroxin), mit großen Schwankungen. Nun hatte ich in der Zwischenzeit doch immer wieder große Probleme mit Blähungen und Durchfall (da wurde dann von Reizdarmsyndrom gesprochen, heute weiß ich, dass es HIT ist). Irgendwann wurde ich von einer Freundin über den Bluttest für das DAO informiert. Das habe ich dann auch gemacht: bingo: viel zu wenig DAO. Es heißt überall, dass man HIT nur im Erwachsenenalter bekommt, allerdings habe ich meinen Sohn auch testen lassen mit dem Ergebnis, dass er auch eine HIT hat (mit 13). Also vielleicht doch irgendwie angeboren?? Wenn es bei Blähungen bliebe, wäre ich nicht so besorgt. Was mich zu schaffen macht, ist, dass ich scheinbar auch neurologische Symptome spüre in Form von Zittern hinter den Augen und auch ein inneres Zittern im ganzen Körper. Dazu kommt dann auch noch Schlaflosigkeit, wenn es zuviele Histamine waren + auch Weinerlichkeit ca. 1 bis 1 1/5 Stunden nach dem Essen. Auf fast allen HIT Seiten und in den Büchern stehen die üblichen Symptome wie Juckreiz, Quaddeln, Kopfschmerzen usw. (ich kriege auch eine verstopfte Nase, aber nur eine Seite) aber nichts von neurologischen Symptomen außer bei einer einzigen Website. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht in dieser Hinsicht?
Es wäre schön, davon zu hören.
Ich werde jetzt wieder mit einer strengen HIT Diät anfangen. Allerdings ist das nicht so einfach, da sich einige Bücher widersprechen und es irgendwie auch Grau Bereiche gibt.
Über Tips und Austausch würde ich mich freuen.

Alles Gute für Euch

Linotte (bin 42 Jahre alt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Weitere Symptome 5 Jahre 10 Monate her #42

  • Luise35
  • Luise35s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 5
  • Karma: 0
Hallo Linotte,Mein Name ist Luise,was du schreibst ist garnicht so ungewöhnlich,wenn ich überanstrengt bin spüre ich abends im Bett genau wie du eine Art vibrieren und auch leichtes Zittern.Ich bin nun wesentlich älter als du,und bei mir hat es ca.40J.gedauert bis ich wußte was los ist mit mir.Ich hab es schon im Forum ausgeführt wie lang und groß meine Odyssee war,selbst beim Allergologen bekam ich zu hören,"ich weiß nicht was Ihnen fehlt"sein Blick dazu hieß,komm bloß nicht noch mal.Mit den Büchern hast du Recht,ich nehme nur noch das Buch,"Histaminintoleranz die unentdeckte Krankheit"das ist vom Rainer Bloch Verlag.Da wird es sehr genau beschrieben was geht und was garnicht,auch welche Medikamente nicht gehen.Ich hoffe du kriegst es in den Griff,ehrlich ich hatte gerade 8 schlimme Tage,seit gestern krieg ich wieder einigermaßen Luft,ich habe "Essig" ausgetestet,kann ich vergessen.LG Luise :P :ohmy:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Weitere Symptome 5 Jahre 10 Monate her #43

  • Luise35
  • Luise35s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 5
  • Karma: 0
Hallo heute wende ich mich an alle "Mitstreiter".Ich hab ein Problem und bitte euch um Hilfe!!! :( Ich bin ein absoluter "Fleischfresser"mein Mann ebenso eine Mahlzeit ohne Fleisch geht bei uns kaum.Ihr kennt das Problem mit der Frische,und aufwärmen ist ja auch nicht,und Fleisch gefroren gibt es nur Geflügel.Ich würde nun gerne wissen,ob irgendwer von euch Erfahrung hat,wenn man es kauft und sofort einfriert ist wohl kein Problem,was aber ist,wenn ich es frisch gekocht habe und sofort einfriere kann man es dann nochmal essen?Es ist ja quasi auch "aufgewärmt",oder?Ich bin schon ganz konfus,und im Buch steht auch nichts.Vll. hat jemand von euch sowas schon mal versucht,ich wäre für jede Hilfe dankbar.Bis demnächst,GLG Luise ;) :cheer:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Weitere Symptome 5 Jahre 9 Monate her #46

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 0
Hallo Luise,

mit Fleischt habe ich keine Probleme, vielmehr mit Gewürzmischungen oder Soßen etc. weil da meistens etwas drin ist, dass HIT auslöst.

LG
Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Weitere Symptome 5 Jahre 9 Monate her #47

  • Luise35
  • Luise35s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 5
  • Karma: 0
Guten Morgen Ralf,danke für deine Nachricht,du hast Recht mit Frischfleisch hab ich keine Probleme,vll. mit Rind,da Rind lange abhängen muß.Ich greife darum lieber zu Schwein,aber vorallem zu Hähnchen.Leider war dass nur die Hälfte von meiner Anfrage.Es geht mir darum,ob ich zb.Braten den ich frisch zubereitet habe einfrieren kann,(natürlich)und ob ich ihn wenn ich ihn dann auftaue nochmal aufwärmen und essen kann.Du weißt doch wir sollen nichts aufwärmen,aber wenn es sofort eingefroren wird,wie ist es dann?Vielleicht hat jemand Erfahrung damit gemacht,bis jetzt hab ich es noch nicht probiert,ich würde es auch nicht so gerne ausprobieren!!!! um nicht gleich wieder einen " :sick: Anfall"auszulösen,ich mach nämlich noch "Fehler genug.Ich danke schonmal im Voraus und wünsche euch Allen noch einen schönen Sonntag.LG.Luise :cheer:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Weitere Symptome 5 Jahre 9 Monate her #52

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 0
Hallo Luise,

also mit eingefrorenem Fleisch hatte ich noch nie Probleme, mit Fleisch an sich nicht. Was mir aber extreme Probleme macht sind Fertigsoßen oder Gewürzmischungen die der Soße hinzugefügt werden. Also auf keinen Fall Soßen mit einfrieren!

LG
Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2